//„Vollbremsung“ von Klaus Gietinger an der KVHS in Aurich
Klaus Gietinger28 Apr 2020
Vortrag

„Vollbremsung“ von Klaus Gietinger an der KVHS in Aurich

  • 19.00
  • KVHS - Haus A, Oldersumer Str. 65 - 73, 26605 Aurich

Am 28. April 2020 wird Klaus Gietinger einen Vortrag über sein Buch: „Vollbremsung. Warum das Auto keine Zukunft hat und wir trotzdem weiterkommen“ an der Kreisvolkshochschule in Aurich halten. Beginn der Veranstaltung ist um 19:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Das Auto ist eine Massenvernichtungswaffe, es tötet jährlich Millionen Menschen, zerstört Umwelt und Atmosphäre und entwickelt sich zum Klimakiller Nr. 1. Autofahren macht süchtig. Wir sind die Junkies. Und die Konzerne, die Regierungen, die Verkehrs- und Umweltminister sowie große Teile der Medien bilden ein Kartell, das uns an der langen Leine der motorisierten angeblich individuellen Mobilität hält. Wollen wir nicht an die Wand fahren, ist es Zeit für eine Vollbremsung. Nie war es dringender: Diesel-, Feinstaub-, Stickstoffgate und drohenden Klimakatastrophe, Smog und Staub allüberall. Dabei ist das Auto für viele kein Fetisch mehr: vor allem junge Menschen lassen sich dies nicht mehr gefallen und schwänzen die Schule, um den Planeten zu retten. Niemandem wird das Auto weggenommen, aber in 20 Jahren bräuchten kaum wer eines.
Das Buch „Vollbremsung“ und der Vortrag fordern eine Verkehrsrevolution. Im Zentrum steht Deutschland mit seinem Autokonzernen, den mächtigsten der Welt, die unter anderem 80 Prozent des Premium-Pkw-Marktes beherrschen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Ein- bis zweimal monatlich informieren wir Sie über Neuerscheinungen, aktuelle Kommentare und weitere interessante Aktionen

buchkomplizen ist die neue Platzform für das politische Sachbuch