//Markus Bickel in Gelnhausen
Markus Bickel23 Nov 2017
Buchvorstellung und Diskussion

Markus Bickel in Gelnhausen

  • 19.30
  • Bildungshaus Gelnhausen, 63571 Gelnhausen

Die Rüstungsindustrie hierzulande freut sich über volle Auftragsbücher

US-Präsident Donald Trump fordert gerade von den NATO-Partnern eine massive Erhöhung ihrer Militärausgaben. Denn nach Al Qaida heißt der neue Feind nun „Islamischer Staat“. Doch Luftschläge im Irak und Syrien sowie Waffenlieferungen an strategische Partner wie Saudi-Arabien haben bislang kaum dazu beigetragen, die mörderische Islamistenarmee an den Wurzeln zu bekämpfen. Stattdessen beschert die Aufrüstungswelle in Nahost deutschen Rüstungsfirmen und Konzernen volle Auftragsbücher. Der Journalist Markus Bickel dokumentiert mit beeindruckenden wie erschütternden Zahlen und Fakten, wer die wahren Profiteure des Rüstungswahnsinns sind, in den alleine 2016 weltweit 1.500 Milliarden US-Dollar investiert wurden. Und er beschreibt den fatalen Teufelskreis von Aufrüstung, Militarisierung und Repression durch die Regime in der Region. Denn die Verlierer sind die arabischen Friedensbewegungen und die Zivilisten, die im Bombenhagel sterben.

In Zusammenarbeit mit Amnesty International und auf Einladung der Brentano Buchhandlung Gelnhausen stellt Markus Bickel im Rahmen der Friedensdekade sein Buch vor und diskutiert mit dem Publikum.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Ein- bis zweimal monatlich informieren wir Sie über Neuerscheinungen, aktuelle Kommentare und weitere interessante Aktionen