/Kommentare/Europas Winzer für die Zukunft

Europas Winzer für die Zukunft

In Europas Weinwelt tut sich etwas. Immer mehr Winzerinnen und Winzer in allen Teilen des Kontinents haben mit Respekt vor der Natur, dem kulturellen Erbe und den handwerklichen Traditionen von Generationen ein Ziel klar vor Augen: authentischere, natürlichere Weine, die ungeschminkt die Besonderheiten ihrer Herkunft zeigen. Dabei entdecken sie vergessene Rebsorten und eröffnen neue geschmackliche Dimensionen. Für ihr Buch „New Wine Wave. Europas Winzer für die Zukunft“ sind Janek Schumann und Wolfgang Staudt eingetaucht in diese neue Bewegung und haben 101 Winzerinnen und Winzer besucht, um mehr über ihre Motive und Ideale zu erfahren.

Was gibt es Neues in Europa? Wir wollten es wissen. Fast ein Jahr lang waren wir im größten Weinberg der Welt unterwegs, um jene Winzerinnen und Winzer zu treffen, die nach Alternativen zur standardisierten und industriell geprägten Weinproduktion suchen. Uns interessierten vor allem deren persönliche Geschichten. Was motiviert und inspiriert diese Menschen? Welche Wertvorstellungen und Ideale haben sie? Mit welchen Hindernissen müssen sie zurechtkommen und was erhoffen sie sich, wenn sie in die Zukunft blicken? Hunderte Stunden haben wir mit ihnen verbracht. Wir haben ihre Weinberge und Keller besichtigt, über Ziele, Sichtweisen und Einstellungen diskutiert und unzählige Weine probiert.

Die Essenz dieser Reise findet sich in dem Buch „New Wine Wave“: 101 Weingüter, die das neue Europa reflektieren. Sie stehen stellvertretend für eine täglich größer werdende Bewegung, die Winzerinnen und Winzer in allen Ländern erfasst hat. Oft sind es Menschen, die mit dem Winzerberuf einen alternativen Lebensentwurf verbinden, entgegen dem Größenwahn und der Geschwindigkeit unserer Zeit. Authentizität und Nachhaltigkeit sind ihnen wichtiger als das schnelle Geld. Sie hinterfragen die Versprechungen von Technik und Chemie, erproben neue Denkansätze und Konzepte und bedienen sich dabei nicht selten verloren gegangenem Wissen und vergessenen Praktiken. Denn häufig zeigt der Blick zurück neue Wege in die Zukunft. Keineswegs im Sinne einer „Früher war alles besser“-Mentalität, sondern mit dem Bewusstsein, dass Tradition und kulturelles Erbe unverzichtbare Bestandteile wirklich authentischer Weine sind.

Für diese Winzerinnen und Winzer ist Wein mehr als nur ein Produkt, das durch das Zusammenspiel aus Natur und Technik entsteht. Für sie ist der Wein Ausdruck einer inneren Haltung. In der Art und Weise, wie sie mit ihren Reben arbeiten und ihren Wein bereiten, manifestieren sich Werte und Grundüberzeugungen, aber auch ihre Leidenschaften, Sehnsüchte und Träume. Der Wein ist ihr Leben. Und doch denken sie in größeren Zusammenhängen. Sie reflektieren ihr Tun im Kontext globaler Umwelt- und Klimaentwicklungen und orientieren ihre weinbauliche Praxis an Kriterien der Nachhaltigkeit. Winzer sein heißt für sie, Verantwortung zu übernehmen. Heute und auch für die nachfolgenden Generationen.

Freiheit für die eigene Ästhetik. Abseits eines idealisierten Marktkalküls formen diese Winzerinnen und Winzer ein neues Geschmacksuniversum, getragen vom Grundsatz der Eigenständigkeit. Dabei stellen sie bewusst bestehende Normen infrage, erweitern das stilistische Spektrum und zwingen mittels ihrer Weine zu einer Auseinandersetzung mit gängigen Klischees, Definitionen und Bewertungsmechanismen.

Menschlicher, natürlicher, berührender – das sind Europas neue Weine. Unser Heimatkontinent wird lebendiger, diverser und reicher an Zwischentönen. All das ist das Ergebnis einer Aufbruchsstimmung, der Suche nach ehrlicheren Weinen. Ihre Macherinnen und Macher wagen Persönlichkeit und Handschrift. Auf unseren Reisen haben wir sie kennengelernt. Bei großartigen Menschen waren wir zu Gast. Ihr Weitblick, ihre Begeisterung und ihr Enthusiasmus haben uns oft sprachlos gemacht, manchmal die Tränen in die Augen getrieben. Wir sind dankbar, diese Winzerinnen und Winzer in unserem Buch zu vereinen. Einem Buch des europäischen Weines.

Janek Schumann

Janek SchumannJanek Schumann erlangte seit 2015 den Master of Wine, den weltweit höchsten Titel der Weinwelt. Als Lecturer und Consultant ist er für Weingüter und Firmen im mitteleuropäischen Raum tätig. In Freiberg/ Sachsen betreibt er eine Weinhandlung und Weinbar. Außerdem arbeitet er als Jury-Mitglied und Verkoster u. a. für den Gault-Millau Weinguide Deutschland.

Bücher von Janek Schumann

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Ein- bis zweimal monatlich informieren wir Sie über Neuerscheinungen, aktuelle Kommentare und weitere interessante Aktionen

Westend