/ / / Und morgen regieren wir uns selbst …
  • Andrea Ypsilanti - Und morgen regieren wir uns selbst ...

Andrea Ypsilanti

Und morgen regieren wir uns selbst …

Eine Streitschrift

Erscheinungstermin:

12.01.2018

Seitenzahl:

256

Ausstattung:

Klappenbroschur

Art.-Nr.: 9783864891601

18,00 

Lieferzeit: 2 – 4 Werktage*

Über das Buch

Die Sozialdemokratie meldet sich zurück

Sie war die Hoffnungsträgerin der Sozialdemokratie und bescherte Roland Koch und seiner Hessen-CDU 2008 mit ihrem progressiven Programm eine schwere Wahlniederlage. Doch die Regierungsübernahme in Hessen scheiterte. Jetzt meldet sich Andrea Ypsilanti mit einem Plädoyer für eine zukunftsweisende linke Politik. Sie analysiert die Krise der europäischen Sozialdemokratie und demokratischen Linken, fordert die Demokratisierung der inneren Strukturen und entwickelt Ideen, wie die gesellschaftliche Linke zusammenfinden kann, um der neoliberalen Politik einen ernsthaften sozial-ökologischen Umbau entgegenzusetzen.

Der Autor / Die Autorin

Andrea Ypsilanti

Andrea Ypsilanti

Andrea Ypsilanti, Studium der Soziologie, arbeitete von 1994 bis 1999 als Referatsleiterin in der Hessischen Staatskanzlei. 2003 wurde sie Landesvorsitzende der Hessen-SPD und im Dezember 2006...
mehr erfahren

Pressestimmen

„Eine Analyse der Krise der europäischen Sozialdemokratie und demokratischen Linken, Vorschläge für deren Überwindung und politische Alternativen.“
Süddeutsche Zeitung online

„Andrea Ypsilanti schreibt ein neues Drehbuch für die gebeutelte Sozialdemokratie.“
Der Freitag

„In ihrem neuen Buch macht die frühere hessische SPD-Chefin Andrea Ypsilanti Vorschläge für eine Erneuerung der Sozialdemokratie.“
n-tv.de

„Ypsilantis Buch ist ein anregender Beitrag für die Suche der sozialistischen Linken nach einer die Massen mobilisierenden Alternative zum herrschenden System.“
Neues Deutschland

„Sie will einen Erneuerungsprozess für die SPD – und zwar radikal, auf allen Ebenen.“
hr1

„Mit ihrem Buch hat sich Ypsilanti zum Ziel gesetzt, die angebliche „Alternativlosigkeit“ in der heutigen Politik in Frage zu stellen.“
Focus online

„Andrea Ypsilanti kritisiert die europäische Sozialdemokratie und plädiert für eine „radikale Reformpolitik und eine grundlegende Transformation.“
Frankfurter Rundschau

Kommentare

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland bei Versand als Büchersendung. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Ein- bis zweimal monatlich informieren wir Sie über Neuerscheinungen, aktuelle Kommentare und weitere interessante Aktionen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Auf dieser Website wird das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke verwendet. Mit Hilfe eines Cookies kann so nachvollzogen werden, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook aufgenommen und verbessert werden können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzbelehrung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen