/ / / Tödliche Freundschaft
eBook
  • Florian Schwinn - Tödliche Freundschaft

Florian Schwinn

Tödliche Freundschaft

Was wir den Tieren schuldig sind und warum wir ohne sie nicht leben können

Erscheinungstermin:

12.01.2017

Seitenzahl:

320

Ausstattung:

EPUB

Art.-Nr.: 9783864896453

17,99 

Über das Buch

Ein Buch für Tierliebhaber und Fleischesser

Ohne unsere Nutztiere gäbe es den modernen Menschen nicht! Denn der Homo sapiens hätte sich niemals zur weltbeherrschenden Gattung entwickelt, wenn unsere Vorfahren nicht eine besonders eiweißreiche Nahrung für sich entdeckt hätten: das Fleisch. Autor Florian Schwinn zeichnet in seinem Buch „Tödliche Freundschaft“ die Kulturgeschichte der untrennbaren Beziehung des Menschen und seiner Nutztiere nach. Schwinn fordert, diese unauflösliche Verbindung von Mensch und Tier zu bewahren und zu erneuern. Er liefert ein leidenschaftliches Plädoyer für einen respektvollen Umgang mit unseren Nutztieren und die Rechte der Tiere.

Es gibt viele gute Argumente, mit den Nutztieren, die wir essen und auf deren Produkte wir angewiesen sind, besser und anders umzugehen, als die industrialisierte Landwirtschaft das heute tut. Faktenreich erläutert Florian Schwinn, warum die globale Umstellung auf eine vegane Ernährung ein Irrweg wäre. Für eine flächendeckende menschliche Ernährung ohne Tiere fehlen weltweit die landwirtschaftlichen Nutzflächen. Sie wäre weder gesund noch naturnah, sondern auf Kunstdünger und Agrarchemie angewiesen.

Dieses lesenswerte Buch liefert nachvollziehbare Fakten und einen wertvollen Beitrag zur Versachlichung der häufig hoch emotional geführten Diskussion zum Verhältnis des Menschen zu seinen Nutztieren.

Mehr Informationen zum Buch finden Sie hier: www.toedlichefreundschaft.de

Der Autor / Die Autorin

Florian Schwinn

Florian Schwinn

Florian Schwinn (Jahrgang 1954) ist Journalist im Bereich Politik und Wissenschaft. Er hat für Print und Hörfunk gearbeitet, Radiofeature produziert und moderiert beim Hessischen Rundfunk die mehrfach...
mehr erfahren

Pressestimmen

„Schwinn zeichnet kenntnisreich und detailliert die untrennbare Beziehung des Menschen zu Hunden Rindern, Hühnern und Schweinen nach. Die Nutztiere sind für den Autor der Schlüssel zur Zivilsation.“
ORF Kontex

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Ein- bis zweimal monatlich informieren wir Sie über Neuerscheinungen, aktuelle Kommentare und weitere interessante Aktionen

Folgen Sie uns auf Facebook

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen