Pressestimmen

„Sabine Schiffer hat mit diesem Titel ein Buch vorgelegt, an dem man nicht vorbeikommt. Nicht nur als Medienmensch. Vielleicht befördert es gar das Schulfach „Medienbildung“.“
Freitag Blog

„Ein übersichtlicher Werkzeugkasten für Mediennutzer.“.
Südwest-Presse

„Ein verständliches, innovatives und eigenwilliges Bild über die Bedeutung und Instrumente der Medienanalyse. Das Buch wird all jene zufriedenstellen, die sich nicht mit theoretisch, methodologisch und/oder methodisch tiefgründigen Ansätzen und Argumenten auseinandersetzen wollen, dabei aber einen einschlägigen, wenn auch selektiven, Einblick in die Medienanalyse gewinnen wollen.“
r:k:m-journal

„Sabine Schiffer liefert mit ihrer kritischen Einführung in die Medienanalyse nützliche Werkzeuge, um bei der medialen Dauerbeschallung nicht den Verstand zu verlieren. Nicht nur für Leute an der Uni lesenswert.“
Sebastian Friedrich auf Twitter

„Der Autorin geht es darum, den Mediennutzern ein Instrumentarium an die Hand zu geben, um die Berichterstattung, einzelne Beiträge und Artikel besser verstehen zu können.“.
Nachdenkseiten

„Endlich eine kritische Einführung, die nicht nur Gefahren und Möglichkeiten der Manipulation aufdeckt, sondern zugleich Werkzeuge an die Hand gibt, diese zu erkennen und ihnen zu begegnen!“.
Buchhandlung Blaue Blume, Kaiserslautern

„Darum ist es umso wichtiger, mit Kriterien der Prüfung an jede Darstellung heranzutreten – auch und gerade, wenn sie einem vertraut vorkommt und man sie deshalb ohne Überprüfung geneigt ist zu „glauben“ und vorschnell Schlüsse daraus zu ziehen.“
Telepolis.

„Ein Lehrbuch, nicht nur für die Schule: Sabine Schiffers „Medien-Analyse“ fördert die Fähigkeit, Informationen aus allen Medien gleichermaßen kritisch wahrzunehmen.“
Mainpost

„Ein übersichtlicher Werkzeugkasten für Mediennutzer – so viel Theorie wie nötig, so viel Praxisbezug wie möglich.
Schwäbische Post