Über das Buch

Der kritische Wegweiser der Psychologie

Die hier versammelten AutorInnen fragen nach der Verantwortung der Intellektuellen angesichts der immer mehr ausgeweiteten Kriege und ihrer politischen Rechtfertigung. Sie thematisieren die zunehmende und stärkere Beteiligung Deutschlands an Kriegseinsätzen, die ausgeweitete deutsche Waffenproduktion und bieten Ansätze, diese in ihren Zusammenhängen, ihren Ursachen und Auswirkungen zu verstehen.

Mit Beiträgen von: Michael Schneider, Norman Paech, Gerhard Hanloser, Susanne Schade und David Lynch, Georg Rammer, Magda von Garrel, Friedrich Voßkühler, Kurt Gritsch, Eva König-Werner, Klaus Mucha, Eden Mengesteab und Jenny Marielle Dilg, Werner Ruf, Raina Zimmering, Ansgar Schneider, Mark Galliker, Bernd Nielsen, Burkhard Bierhoff, Josef Berghold, Fabian Scheidler, Christian Dewanger, Werner Rügemer, Katharina Stahlmann und Falk Sickmann.