Über das Buch

Kochen iost ein Menschenrecht

David Höner blickt zornig auf die Früchte der Globalisierung, die keinem schmecken. Ob es die betriebswirtschaftlich organisierte Gastronomie ist, die auf Lebensqualität und Gesundheit spuckt, ob es sich um die immer schlechter werdende Ausbildung von Köchen handelt, um krank machende Produkte der Nahrungsmittelindustrie oder „nur“ um die Verwilderung der Tischsitten – für David Höner ist es an der Zeit, ein Zeichen zu setzen und den Köchinnen und Köchen dieser Welt zuzurufen: „Köche, hört die Signale!“

Mit ihm melden sich in seinem kulinarischen Manifest Meisterinnen und Meister ihres Fachs zu Wort: Romana Echensperger, Maria Groß, Franz Keller, Sandra Knecht, Robert Mangold, Birgit Reitbauer, Eckart Witzigmann – und Doris Dörrie.