• Mausfeld_Hybris_und_Nemisis-300RGB

Rainer Mausfeld

Hybris und Nemesis

Wie Elitenverkommenheit in den zivilisatorischen Abgrund führt

Seitenzahl:

320

Ausstattung:

Erscheinungstermin: 23.11.2023, HCmSU

Artikelnummer: 9783864894077

32,00 

Lieferzeit: 2 – 4 Werktage*

Über das Buch

Der Titel erscheint am 23.11.2023

Recht und Scham vermögen eine Entzivilisierung von Macht nicht mehr zu verhindern, die in der Kulturentwicklung geschaffenen Instrumente sind systematisch stumpf gemacht worden. Wenn überhaupt, existieren sie nur noch als sinnentleerte Worthülsen. Wieder einmal haben also die letzten Hesiodschen Alltagsgöttinnen Aidos und Nemesis, Scham und ausgleichende Gerechtigkeit, die Menschen verlassen. Mit diesem Verlust zivilisatorischer Errungenschaften stellt sich von neuem die Herausforderung für die Gestaltung einer ‚guten‘ und ‚wohlgeordneten‘ Gesellschaft, von der bislang niemand weiß, wie sie ohne zivilisatorische Katastrophen zu bewältigen sein könnte. Denn das einzige Mittel, auf das sich eine Hoffnung gründen lässt, die Demokratie, steht uns heute de facto nicht mehr zur Verfügung. Und das weitgehend seines ursprünglichen Sinns entleerte Surrogat, das diesen Namen trägt, wurde gezielt so geschaffen, dass es als Instrument zur Einhegung von Elitenverkommenheit gerade nicht brauchbar ist. In dem wohl größten Wortbetrug der Geschichte wurde uns die zivilisatorische Leitidee von Demokratie enteignet, verfälscht und in ihr Gegenteil verkehrt: in die Herrschaft von Eliten. Ein Unterlaufen unserer natürlichen moralischen Kapazitäten und unserer natürlichen Widerstandskräfte gegen Manipulation und Unterdrückung erfordert jedoch geeignete Techniken einer systematischen Ausnutzung von Eigenschaften des menschlichen Geistes. Derartige Techniken sind in mehr als einem Jahrhundert kapitalistischer Elitendemokratie entwickelt und so verfeinert worden, dass die faktischen Machtverhältnisse ebenso wie die Elitenverkommenheit praktisch unsichtbar gemacht wurden und wir selbst zu Komplizen unserer eigenen Unterdrückung geworden sind.
Damit sind wir unter zivilisationsgeschichtlich extrem ungünstigen Randbedingungen dazu verdammt, die geschichtliche Erfahrung zu wiederholen, dass Elitenverkommenheit stets den Weg in einen zivilisatorischen Abgrund bahnt. Heute jedoch mit dem Unterschied, dass die Mittel der Repression und der militärischen und ökologischen Zerstörungen so groß sind, dass sie die menschliche Zivilisation schlechthin bedrohen.

Der Autor / Die Autorin

Rainer Mausfeld

Rainer Mausfeld

Rainer Mausfeld ist Professor an der Universität Kiel und hatte bis zu seiner Emeritierung den Lehrstuhl für Wahrnehmungs- und Kognitionsforschung inne. Mit seinen Vorträgen (u.a. "Wie werden Meinung und...
mehr erfahren

Pressestimmen

Recht und Scham vermögen eine Entzivilisierung von Macht nicht mehr zu verhindern, die in der Kulturentwicklung geschaffenen Instrumente sind systematisch stumpf gemacht worden. Wenn überhaupt, existieren sie nur noch als sinnentleerte Worthülsen. Wieder einmal haben also die letzten Hesiodschen Alltagsgöttinnen Aidos und Nemesis, Scham und ausgleichende Gerechtigkeit, die Menschen verlassen. Mit diesem Verlust zivilisatorischer Errungenschaften stellt sich von neuem die Herausforderung für die Gestaltung einer ‚guten‘ und ‚wohlgeordneten‘ Gesellschaft, von der bislang niemand weiß, wie sie ohne zivilisatorische Katastrophen zu bewältigen sein könnte. Denn das einzige Mittel, auf das sich eine Hoffnung gründen lässt, die Demokratie, steht uns heute de facto nicht mehr zur Verfügung. Und das weitgehend seines ursprünglichen Sinns entleerte Surrogat, das diesen Namen trägt, wurde gezielt so geschaffen, dass es als Instrument zur Einhegung von Elitenverkommenheit gerade nicht brauchbar ist. In dem wohl größten Wortbetrug der Geschichte wurde uns die zivilisatorische Leitidee von Demokratie enteignet, verfälscht und in ihr Gegenteil verkehrt: in die Herrschaft von Eliten. Ein Unterlaufen unserer natürlichen moralischen Kapazitäten und unserer natürlichen Widerstandskräfte gegen Manipulation und Unterdrückung erfordert jedoch geeignete Techniken einer systematischen Ausnutzung von Eigenschaften des menschlichen Geistes. Derartige Techniken sind in mehr als einem Jahrhundert kapitalistischer Elitendemokratie entwickelt und so verfeinert worden, dass die faktischen Machtverhältnisse ebenso wie die Elitenverkommenheit praktisch unsichtbar gemacht wurden und wir selbst zu Komplizen unserer eigenen Unterdrückung geworden sind.
Damit sind wir unter zivilisationsgeschichtlich extrem ungünstigen Randbedingungen dazu verdammt, die geschichtliche Erfahrung zu wiederholen, dass Elitenverkommenheit stets den Weg in einen zivilisatorischen Abgrund bahnt. Heute jedoch mit dem Unterschied, dass die Mittel der Repression und der militärischen und ökologischen Zerstörungen so groß sind, dass sie die menschliche Zivilisation schlechthin bedrohen.

* Gilt für Lieferungen nach Deutschland bei Versand als Büchersendung. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Ein- bis zweimal monatlich informieren wir Sie über Neuerscheinungen, aktuelle Kommentare und weitere interessante Aktionen

Westend