/ / / Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen
eBook
  • 9783864892639

Ulrike Herrmann

Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen

Warum es kein Wunder ist, dass wir reich geworden sind

Erscheinungstermin:

201909

Seitenzahl:

320

Artikelnummer: 9783864897504

17,99 

Über das Buch

Wie die Deutschen wirklich reich wurden

Deutschland ist reich, aber die gängigen Erklärungen sind falsch. So soll Ludwig Erhard der „Vater“ des Wirtschaftswunders gewesen sein – in Wahrheit war er ein unfähiger Ökonom, ein Profiteur im Dritten Reich und ein Lügner. Die Bundesbank war angeblich die unbestechliche „Hüterin der D-Mark“ – tatsächlich hat sie Millionen in die Arbeitslosigkeit geschickt und die deutsche Einheit fast ruiniert. „Soziale Marktwirtschaft“ klingt nach sozialem Ausgleich, doch begünstigt werden die Reichen. Auch die permanenten Exportüberschüsse haben Deutschland nicht voran gebracht, sondern geschadet. Umgekehrt werden echte Erfolge nicht gesehen: Die Wiedervereinigung war angeblich wahnsinnig teuer. Tatsächlich hat sie keinen einzigen Cent gekostet. Es ist Zeit, sich von den Legenden zu verabschieden. Sonst verpassen wir unsere Zukunft.

Der Autor / Die Autorin

Ulrike Herrmann

Ulrike Herrmann

Ulrike Herrmann arbeitet als Wirtschaftskorrespondentin bei der "tageszeitung" (taz). Zudem ist sie regelmäßiger Gast im Radio und im Fernsehen. Herrmann ist ausgebildete Bankkauffrau und hat an der FU...
mehr erfahren

Pressestimmen

„Ulrike Herrmann ist eine rasend spannende Wirtschaftsgeschichte gelungen und ein eindrückliches Plädoyer dafür, die alten deutschen Wirtschaftsmärchen endlich zu zerschlagen.“
ARD titel, thesen, temperamente

„Ein famoses Sachbuch … Wenn Ökonomie Sie nicht interessiert, ist dieses Buch sehr zu empfehlen, wenn aber doch – dann erst recht.“
Elke Schmitter im SPIEGEL

„Die Journalistin Ulrike Herrmann nimmt in ihrem Buch die gängigen Mythen von der deutschen Wirtschaft auseinander – vom Wirtschaftswunder über dessen vermeintlichen Vater Ludwig Erhard bis zur Zauberformel von der ’sozialen Marktwirtschaft‘.“
WDR3 Gutenbergs Welt

„Eine ausführliche und hochspannend präsentierte Wirtschaftsgeschichte der Bundesrepublik und zugleich ein Kurs in internationaler Finanz- und Wirtschaftspolitik. Herrmann erklärt verständlich, wie sehr Währungsschwankungen, Kursspekulationen und Zinsentscheidungen der staatlichen Notenbanken die Wirtschaft beeinflussen. Wie ein Krimi liest sich ihre Schilderung der Geschichte des Weltwährungssystems.“
NDR Info

„[Ulrike Herrmann] untergräbt stichhaltig den Mythos, das reiche Exportland Deutschland sei ein soziales Musterexemplar und könne auch ohne Europa auf eigenen Beinen stehen.“
Deutschlandfunk „Andruck“

„In ihrem neuen Buch … zerpflückt sie die gängigen Vorstellungen zur deutschen Wirtschaftsgeschichte.“
SRF1 Tagesgespräch

„Herrmann entzaubert den Nimbus von Ludwig Erhard … Sie hat ihr Buch für alle geschrieben, nicht bloß für Professoren.“
Franziska Augstein in der Süddeutschen Zeitung

„Ludwig Erhard, das Wirtschaftswunder, die D-Mark, die Bundesbank: Schein und und Sein klaffen weit auseinander, wenn man die deutsche Wirtschaftsgeschichte auf die Fakten abklopft.“
WDR5 Redezeit

„Wir leben in einem reichen Land. Das sieht auch Ulrike Herrmann in ihrem neuen Buch so. Doch aus ihrer Sicht sind die gängigen Erklärungen dafür falsch. Herrmann erläutert, weshalb Deutschland wirklich zur Wirtschaftsmacht aufstieg.“
Focus Online

„Ein mutiges Debattenbuch, das zum Abschied von Legenden aufruft und wichtige Lektionen für die Zukunft liefert.“
Büchermenschen

„Ulrike Herrmann liest uns schonungslos die Leviten.“
Publik-Forum

„Ihr Buch wirft einen neuen Blick auf die deutsche Wirtschaftsgeschichte.“
verdi publik

Termine

30 Sep 2020Buchvorstellung

„Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen“ von...

20.00 Uhr I Stadthalle Meinerzhagen, Otto-Fuchs-Platz 1, 58540 Meinerzhagen
22 Okt 2020Vortrag

„Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen“ von...

19.30 Uhr I Buchpalast, Kirchenstraße 5, 81675 München
23 Nov 2020Diskussion

„Kein Kapitalismus ist auch (k)eine Lösung?“...

19.30 Uhr I Otto-Roche-Forum der Bergischen VHS, Auer Schulstr. 20, 42103 Wuppertal

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Ein- bis zweimal monatlich informieren wir Sie über Neuerscheinungen, aktuelle Kommentare und weitere interessante Aktionen

buchkomplizen ist die neue Platzform für das politische Sachbuch