Jean-Christophe
Ammann

/Autoren/Jean-Christophe Ammann

Informationen

Jean-Christophe Ammann (1939 bis 2015) war ein Schweizer Kunsthistoriker und Kurator sowie ein international gefragter Kunstkenner. Von 1989 bis 2002 war er Direktor des Museums für Moderne Kunst in Frankfurt am Main und leitete zuvor von 1968 bis 1971 das Kunstmuseum Luzern sowie die Kunsthalle Basel von 1978 bis 1988. Im Jahr 1971 war er Schweizer Kommissar für die Biennale in Paris und ebenso 1995 Kommissar für den deutschen Pavillon auf der Biennale in Venedig. Die documenta 5 wurde 1972 in Kassel von ihm mitorganisiert. 1999 wurde er Professor an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, zuvor lehrte er bereits in Gießen. Zahlreiche Auszeichnungen, vielfältige kuratorische Tätigkeiten und Publikationen. Ammann wurde 1991 von der Deutschen Börse mit dem Aufbau einer Sammlung von künstlerischen Fotografien beauftragt. Zudem gehört er dem Beirat der Kunstsammlung des Schweizer Bankhauses UBS an.

Downloads

Autorenfotos

Buchcover

  • download Kunst? Ja, Kunst! - Die Sehnsucht der Bilder
  • download Bei näherer Betrachtung - Zeitgenössische Kunst verstehen und deuten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Ein- bis zweimal monatlich informieren wir Sie über Neuerscheinungen, aktuelle Kommentare und weitere interessante Aktionen