Sag nie, du bist zu alt
 
Simone Rethel

Simone Rethel

ist Schauspielerin, Malerin und Fotografin und setzt sich seit Jahren für die gesellschaftliche Akzeptanz alter Menschen ein.

 
   
 

Sag nie, du bist zu alt

Simone Rethel

Vom Glück der späten Jahre.

Simone Rethel räumt mit der falschen Vorstellung auf, Alter bedeute Krankheit, Behinderung, Pflegeheim. Sie zeigt, dass es wichtig ist, Älterwerden und Alter positiv zu sehen, und es auf unsere Einstellung ankommt, was wir aus dieser Lebensphase machen. Endlich kein Anti-Aging-, sondern ein Pro-Aging-Buch.

Gerade angesichts der demografischen Entwicklung, dass wir alle immer älter werden, ist es dringend angezeigt, sich aktiv auf diese Phase vorzubereiten. Immerhin haben viele von uns mit sechzig Jahren noch ein Drittel ihres Erwachsenenlebens vor sich. Wer nur die Schreckgespenster des Alters sieht, versinkt schnell in Depressionen. Wer sich dagegen Neugier auf das Leben, Interesse und Teilnahme am gesellschaftlichen Leben bewahrt, ist bestens gerüstet für ein zufriedenes und befriedigendes Altern. Simone Rethel lässt verschiedene Menschen zu Wort kommen, die beispielhaft für ein gelingendes Altern stehen, und sie plädiert besonders dafür, die gesetzlich festgelegte Grenze, Menschen mit Mitte sechzig in Rente zu schicken, aufzuheben. Jeder sollte selbst entscheiden, wie lange er arbeiten will. Darüber hinaus legt sie anschaulich dar, welche Macht gute Gedanken ausüben und dass wir mit richtiger Ernährung und ausreichender körperlicher Aktivität eine gute Voraussetzung schaffen, um lange und gesund zu leben.

 
Erschienen am:22.02.2010
ISBN:978-3-938060-35-3
Seitenzahl:

265

Ausstattung:Hardcover

 

EUR 18.95

EUR 19.50 (AT), SFR 27.50 (CH)

 
 
 
 
 

"Komm her, wo soll ich hin?"

Sophie Rosentreter
 
 
 
 
 
 
 

Osnabrücker Zeitung, 15.04.2010

"Tipps zum glücklichen Altern."