Smart Cities im Cyberwar
 
Florian Rötzer

Florian Rötzer

Chefredakteur des Online-Magazins Telepolis und Herausgeber der Telepolis-Buch- und eBook-Reihe.

 
   
 

Smart Cities im Cyberwar

Florian Rötzer

Schlachtfeld Megacities

Es gibt praktisch kein System, das nicht gehackt, gestört, manipuliert und lahmgelegt werden kann. Florian Rötzer zeigt, wie in unseren Smart Cities aus einem Ausfall des Stromnetzes eine nationale Katastrophe entstehen kann, weil alles miteinander zusammenhängt und von einer einzigen Quelle abhängig ist.

Überall auf der Welt wachsen die Städte und werden zu Megacities, es entstehen dicht vernetzte urbane Korridore. Militärstrategen bereiten sich auf militärische Interventionen in Megacities vor, deren Ausmaße und Komplexität alle Kriegsgebiete in den Schatten stellen, für die Streitkräfte strategisch und technisch gerüstet sind. Wichtiger wird dabei auch zunehmend die Dimension des Cyberwar. Je „smarter“ ein Land oder eine Stadt, je digitaler die Infrastruktur, je größer das Internet der Dinge, je mehr Daten und Prozesse in die Cloud, also in Rechenzentren, ausgelagert werden, desto anfälliger werden sie auch für Cyberangriffe und Cyberwar.

 
Erschienen am:31.08.2015
ISBN:978-3-86489-112-0
Seitenzahl:

256

Ausstattung:Broschur

 

EUR 14,99

inkl. Mwst.

EUR 15,50 (A) / CHF 21,90 (CH)

 

 
 

auch erhältlich als

 
 
 
Shop unvailable
 
 
 
 

„Das Buch hebt die Diskussion über die allgegenwärtige Verletzlichkeit digitaler Systeme auf eine neue Ebene. … keine Kampfschrift, sondern ein sauber geführter Diskurs der Bedrohungslagen moderner Städte. Unbedingt lesen!“

Deutschlandfunk

 

„Wer sich über das geplante Freihandelsabkommen TTIP sorgt, sollte auch Rötzers Buch lesen: Es ist eine fundierte Bestandsaufnahme dessen, wie bedrohlich auch der digitale Umbau unserer Städte werden könnte.“

ZEIT Wissen

 

 

 

 
 

„Die 22 Kapitel des Buches „Smart Cities im Cyberwar“ sind eine erschreckende Bestandsaufnahme einer von Informatikern konstruierten neuen Welt, die uns wachsam machen sollte, damit wir nicht zu Verwaltungsopfern von Big Data werden.“

Epoch Times

 

 

„Rötzer ist mit seinem neuesten Werk ein aufregender, extrem informativer, im besten Sinne „smarter“ Ausblick in die Gesellschaft der Zukunft gelungen.“

SWR 2